Verfasst von: eleucht | 22. Mai 2018

Gartenfoto

Nachdem ich Karl-Heinz und Hannelore Kleinschmidt erklärt habe, dass ich beabsichtige, sie in ihrem Garten zu fotografieren und dieses Foto auf einem elektronischen Medium speichern werde, nachdem ich ihnen ausführlich geschildert habe, auf welche Art und Weise ich dieses Bild und die dazugehörigen Daten zu verwenden gedenke, nachdem ich mir ihre schriftliche Zustimmung auf fünfseitigen Verträgen in dreifacher Ausfertigung geben lassen habe und sie in aller Ausführlichkeit darüber aufklärte, dass jeder einzelne von ihnen das Recht hat, der Zustimmung zur Speicherung ihrer Daten (in diesem Falle eines Fotos) ohne Angabe von Gründen jederzeit zu widersprechen und die Löschung ihrer persönlichen Daten zu verlangen, konnte ich endlich ein Foto von ihrem Garten schießen. Die beiden konnten danach ihr Kaffeetrinken ungestört fortsetzen. Gößweinstein 019 (Das Foto entstand auf Schloss Gößweinstein)

Verfasst von: eleucht | 20. Mai 2018

Stunde der Klassik

Verfasst von: eleucht | 19. Mai 2018

Die EU-Kommissarin für Datenschutz spricht

Ein Interview der EU-Kommissarin Věra Jourová mit der „Zeit-Online“ zur DSGVO. Blauäugig oder nicht? In den Kommentaren am Ende gibt es eine Menge Zweifel.  https://www.zeit.de/digital/datenschutz/2018-05/vera-jourova-eu-kommissarin-datenschutz-grundverordnung-dsgvo/komplettansicht

Verfasst von: eleucht | 18. Mai 2018

Fake News oder keine Fake News? Das ist hier die Frage

Ich weiß nicht, ob der folgende Beitrag aus Golem.de https://www.golem.de/news/dsgvo-eu-kommission-kritisiert-fake-news-zur-datenschutzreform-1805-134403.html dazu beitragen kann, Missverständnisse und Unsicherheiten im Zusammenhang mit der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO), die am 25. Mai diesen Jahres in Kraft treten wird, abzubauen. Nach all den widersprüchlichen Nachrichten, Meldungen, Kommentaren und Diskussionen der letzten Wochen wird man auch danach kaum klüger sein. Wer kann mit Sicherheit sagen, was Fake News sind und was nicht?

Die Bundesdatenschutzbeauftragte Andrea Voßhof nennt das Ganze „einen Meilenstein des Datenschutzes“. Ein bisschen viel Eigenlob der Datenschützer angesichts der Panik, die das Gesetz auf Seiten der Bürger ausgelöst hat, deren Daten eigentlich geschützt werden sollten. Wer hat die hitzigen Diskussionen darum so befeuert?

Vor allem lese ich, dass die Bundesregierung nichts anderes tun wird, „als Erfahrungen mit dem neuen Recht zu sammeln“. Was wohl nichts anderes heißt, als dass die Bürger, Blogger, die kleinen und mittelständischen Unternehmen allein gelassen werden und sich bei allen Auslegunsgfragen der komplexen Thematik womöglich jahrelangen Rechtsstreitigkeiten ausgesetzt sehen.

Verfasst von: eleucht | 17. Mai 2018

I feel the Earth move

Nový Kostel 012Seit dem Himmelfahrtstag bebt im Vogtland die Erde. Das tut sie mit relativer Regelmäßigkeit so alle zwei Jahre. So wären die nächsten Schwarmbeben eigentlich erst 2019 zu erwarten gewesen. Die Beben machen sich durch ein drohendes Grummeln und, je nach Stärke, einen Knall bemerkbar.Nový Kostel 016 Das Epizentrum der Schwarmbeben liegt zwischen den böhmischen Ortschaften Nový Kostel und Luby. In Nový Kostel (Neukirchen) sind die Spuren der Beben kaum zu übersehen. Im Zentrum des Örtchens befindet sich die Kirche der Erhöhung des Hl. Kreuzes, die 1613 errichtet und 1776 vergrößert wurde.Nový Kostel 009Nový Kostel 007Nový Kostel 001Reitsportfreunde finden dort eine große Ranch, auf der auch ein Saloon nicht fehlt.Nový Kostel 014

Nový Kostel 018Die Experten erwarten im Laufe der nächsten Tage noch ein paar tausend Beben, wobei die bisher höchste Magnitude von 3,5 durchaus noch übertroffen werden könnte.

Verfasst von: eleucht | 15. Mai 2018

The Cat Files – Neues von Mulder und Scully

Sonnennbad 001Katzen verfügen über ein großes Gerechtigkeitsgefühl. Sei es beim Füttern, sei es beim Streicheln. Was die eine bekommt, möchte die andere auch. Auch miteinander gehen sie gerecht um. Putzt eine Katze die andere, dann möchte diese danach ebenfalls geputzt werden. Was Mulder und Scully voller Gerechtigkeit auch praktizieren.Sonnennbad 003

Verfasst von: eleucht | 14. Mai 2018

Rhododendronrausch

Rhododendronblüte in Bad Elster 011Wenn im Sächsischen Staatsbad Bad Elster im Frühjahr der Rhododenron in voller Blüte steht, dann ist das Anlass genug für ein Fest. Ein Wochenende im Rhododendronrausch. Weißer und rosafarbener Rhododendron säumt Wege, Straßen, die Ufer der Weißen Elster und des Gondelteiches. Er ist in diesen Tagen allgegenwärtig im Staatsbad.Rhododendronblüte in Bad Elster 007Rhododendronblüte in Bad Elster 015Rhododendronblüte in Bad Elster 028Rhododendronblüte in Bad Elster 031Rhododendronblüte in Bad Elster 041Rhododendronblüte in Bad Elster 050Rhododendronblüte in Bad Elster 024

Ein gefiedeter Besucher des Rhododendronfestes in Bad Elster.

Hinzuzufügen möchte ich, dass reger Verkehr in den Straßen der Stadt, dem Kurpark und den Restaurants und Cafés herrschte. Die Stadt war voller Kurgäste, Besucher und Touristen. Diese dürfen auf Grund der neuen Europäischen Datenschutz-Grundverordnung, die wegen der Untätigkeit unserer Regierenden in Kürze uneingeschränkt in Kraft treten wird, nicht mehr gezeigt werden. Es wird in Zukunft für Hobby-Fotografen unmöglich sein. Die Stimmung derartiger Feste einzufangen.Rhododendronblüte in Bad Elster 048Rhododendronblüte in Bad Elster 049

Gezeigt werden dürfen immerhin diese Holzköpfe. Sorry, dabei handelt es sich natürlich um Kunstwerke. Diese Figuren mögen die Geister des ehemaligen Grand Hotels „Wettiner Hof“ sein, das einmal an dieser Stelle stand.Rhododendronblüte in Bad Elster 055

Verfasst von: eleucht | 13. Mai 2018

Stunde der Klassik

Sergej Rachmaninow – Prélude Op. 23 No. 5 g-Moll, interpretiert von Olga Scheps in der Berliner Philharmonie

Verfasst von: eleucht | 11. Mai 2018

Markkleeberger See

Markkleeberger See 002Der Markkleeberger See, südlich von Leipzig gelegen, existiert erst seit 12 Jahren. An seiner Stelle befand sich der ehemalige Tagebau Espenhain. In diesem wurde von 1939 bis 1994 Braunkohle abgebaut. Die Flutung dauerte von 1999 bis 2006. Inzwischen ist der See Teil des Leipziger Neuseenlandes, das im Zuge der Rekultivierung und Renaturierung der ehemaligen Braunkohleförderung entsteht.

Es gibt einen Rundweg von ungefähr 10 km, einen Kanupark, Schiffsrundfahrten, Cafés, Restaurants und einen Bootsverleih. Am Wassersportstrand werden Segel-, Windsurf- und Katamarankurse angeboten.

Wo einst große Bagger in der Erde wühlten, denen auch Dörfer und Ortschaften zum Opfer fielen, entstand ein schönes Naherholungsgebiet. Markkleeberger See 003Markkleeberger See 004Markkleeberger See 006Markkleeberger See 014Markkleeberger See 026Markkleeberger See 030Markkleeberger See 028Markkleeberger See 018

Verfasst von: eleucht | 10. Mai 2018

Dystopisch

Erst sind die Fotos ohne Menschen – wenn es nach der neuen euröpäischen Datenschutz-Grundverordnung, kurz DSGVO, geht – dann die ganze Welt. Diese Vorstellung überkam mich, als ich am Himmelfahrtstag über den menschenleeren, gleichsam entvölkerten Marktplatz schritt.

Als ich gerade dabei war, das Foto zu machen, schlich sich überraschend eine Fahrradfahrerin ins Bild. Ich atmete auf. Nein, noch ist es nicht so weit, noch bin ich nicht allein … Marktplatz

Older Posts »

Kategorien