Verfasst von: eleucht | 10. Dezember 2017

Stunde der Klassik

Verfasst von: eleucht | 9. Dezember 2017

Wucan zum Zweiten

Die Rattenfänger von Dresden

Verfasst von: eleucht | 8. Dezember 2017

Rock aus Sachsen

In Sachsen gab es schon von jeher eine lebendige Musikszene. Was während der DDR-Zeit Rang und Namen hatte, kam aus Leipzig, Dresden oder, wie die Stern Combo, aus Meißen. Aus Sachsen kamen vor allem die unangepasstesten Musikgruppen, wie die Geschichten von Renft oder der Bürkholz Formation belegen. Okay, es gab auch Silly und Pankow aus Berlin, aber die kamen erst später.

Auch heute braucht sich der Freistaat in Sachen Musik nicht zu verstecken. Mit Kraftklub aus Chemnitz, der Band mit dem großen K, kommt eine der erfolgreichsten deutschen Bands der letzten Jahre aus Sachsen. Freunde der härteren Spielart werden an Wucan aus Dresden Gefallen finden. In ihrem Stilmix finden sich Prog Rock, Kraut, Hardrock und Folkrock. Und der Boss der Band ist eine Frau – die Frontfrau Francis Tobolski. Wie einst Ian Anderson könnte sie der neuen Generation von Rockfans die Flötentöne beibringen.

Verfasst von: eleucht | 7. Dezember 2017

Baum und Markt

IMG_0815Groß und mächtig, breit wie die Straße, reckt er seine sternengeschmückte Krone in den Winterhimmel. Er scheint als Hüter des Weihnachtsmarktes in Cheb unüberwindbar und kündet vom kommenden Fest.IMG_0816IMG_0822

Verfasst von: eleucht | 3. Dezember 2017

Stunde der Klassik

Deutsches Volksliedgut – Besinnliches zum 1. Advent

Die Freiburger Spielleyt im Augustinermuseum Freiburg

Verfasst von: eleucht | 1. Dezember 2017

The Cat Files – Neues von Mulder und Scully

Dass Katzen träumen, ist bekannt. Nicht bekannt dagegen ist, was sie träumen und welche Auswirkungen Träume auf sie haben. Dass sich Träume bei Mensch und Hund auf Lernerfolge auswirken, ist nachgewiesen.

Wenn Katzen träumen, kann man sehen, wie sie sich bewegen und man kann die Laute hören, die sie dabei von sich geben. Vielleicht erleben sie noch einmal die Abenteuer des Tages oder all die schönen Dinge, die ihnen widerfahren sind, vielleicht jagen sie in den Träumen auch ihre Beute.

Wichtig, Katzen sollte man niemals aus dem Tiefschlaf reißen. 004Mittagsschlaf

Verfasst von: eleucht | 29. November 2017

Morgengrauen

IMG_0513 Der WittenseeHörst du nicht den Vogel, der sein frühes Lied singt? Siehst du nicht, wie das erste Licht des Tages über den Horizont kriecht und die windgekräuselten Wellen des Sees vor deinem Fenster küsst? Du verschließt die Augen vor dem Morgen, der hinter der Scheibe graut, Lady Rachel. Du klammerst dich an deine Träume. Die sind voller Licht. Und dieses Licht lässt dich erstrahlen. Es ist das künstliche Licht von Hunderten von Kerzen und dem Glanz der Kronleuchter. Walzer wehen durch die Nacht, Röcke schwingen im Takt. Du stehst im Mittelpunkt deiner kleinen lichterfüllten Welt, so wie du es dir immer gewünscht hast. Alle Aufmerksamkeit wird dir zuteil, Lady Rachel. Hände strecken sich nach dir aus, verstohlene Blicke fliegen durch den Saal, heimliche Worte sind schnell hinter vorgehaltener Hand gewechselt. Jeder ist dir zu Diensten und reicht dir Champagner. Dein Herz schlägt heftig in deiner Brust. Die ganze Welt dreht sich. Um dich herum. Immer schneller. Du bist ein Strudel, der alles verschlingt.

Doch am Ende, wenn die Lichter erlöschen, versinkst du im Dunkel. Alles was dir bleibt, ist das eisige Schweigen der Nacht.

Wenn die Sonne aufgeht, spürst du nur die Kälte des Morgens. Die Kerze auf deinem Fensterbrett ist herabgebrannt, der dampfende Tee auf deinem Nachttisch wird kalt. Hinter den geschlossenen Lidern siehst du den Widerschein der rauschenden Ballnacht. Auf dem Tisch ein Bogen rosenfarbenen Briefpapiers, geschaffen für Worte der Liebe. Doch es ist leer, die Tinte an der Feder längst getrocknet. Empfänger unbekannt.

Du hast im Wartezimmer des Lebens Platz genommen, Lady Rachel, doch da ist niemand der dich zu sich ruft. Das Licht des neuen Tages lässt sich nicht länger aussperren aus deinen Träumen. Mächtig bricht es sich Bahn, doch du siehst nur die Schatten, die es wirft. Dein Morgen ist einsam und voller Grauen.

Verfasst von: eleucht | 26. November 2017

Stunde der Klassik -Totensonntag

IMG_0803Der Soundtrack zum Totensonntag – und in die Ewigkeit. Joy Division  IMG_0804

Verfasst von: eleucht | 22. November 2017

Feiertag (in Sachsen)

IMG_9209Der Buß- und Bettag ist ein Feiertag der evangelischen Kirche, der auf Notzeiten zurückgeht. Im Lauf der Geschichte wurden Buß- und Bettage immer wieder aus aktuellem Anlass angesetzt. Angesichts von Notständen und Gefahren wurde die ganze Bevölkerung zu Umkehr und Gebet aufgerufen. IMG_9211(Fotos: Evangelische Kirche Bad Steben)

Verfasst von: eleucht | 19. November 2017

Stunde der Klassik

Der November ist ein trüber und dunkler Monat. Meistens jedenfalls. Auch ein stiller Monat. Insofern passt „Beethovens Schweigen“ von Ernesto Cortazar ganz gut in diese Zeit.

Older Posts »

Kategorien