Verfasst von: eleucht | 26. Mai 2019

Stunde der Klassik

Dmitri Schostakowitsch – der Foxtrott aus der Suite No. 1 für Jazzorchester. Dieser wird gespielt vom hr-Sinfonieorchester – Frankfurt Radio Symphony Orchestra

Verfasst von: eleucht | 21. Mai 2019

Völkerschlachtdenkmal

Leipzig Völkerschlachtdenkmal 023Frisch saniert präsentiert sich das Völkerschlachtdenkmal im Südosten von Leipzig seinen Besuchern. Auch das Wasserbecken, das angelegt wurde, damit sich das Denkmal darin spiegelt und somit imposanter wirkt, ist wieder gefüllt. Das Völkerschlachtdenkmal ist mit seinen 91 Metern das höchste Denkmal in Europa. Es war und ist ein Besuchermagnet, wenngleich die martialische Ausstrahlung des kolossalen Denkmals und die ehrfurchtgebietenden Figuren nicht unumstritten sind. Leipzig Völkerschlachtdenkmal 019Leipzig Völkerschlachtdenkmal 020Das Denkmal soll an die Schlacht im Jahre 1813 erinnern, in der die verbündeten Heere Russlands, Preußens, Österreichs und Schwedens Napoleon die entscheidende Niederlage beibrachten. Die Sachsen waren übrigens viele Jahre Verbündete Napoleons. Erst im letzten Moment der blutigen Auseinandersetzung, an der 600.000 Soldaten beteiligt und ca. 92.000 getötet oder verletzt worden waren, drehten sie ihre Kanonen und richteten sie gegen den Kaiser der Franzosen. Leipzig Völkerschlachtdenkmal 007Eingeweiht wurde das Denkmal 1913, hundert Jahre nach der Schlacht, von Kaiser Wilhelm II und dem sächsischen König Friedrich August III. Leipzig Völkerschlachtdenkmal 018

 

Verfasst von: eleucht | 19. Mai 2019

Stunde der Klassik

Mozart, die Ouverture zur Zauberflöte

Verfasst von: eleucht | 15. Mai 2019

The Cat Files – Neues von Mulder und Scully

20180413_194557Keine Katze ist falsch. Es gibt wenige Tiere, in deren Gesicht der Kundige so eindeutig die augenblickliche Stimmung lesen könnte wie in dem der Katze.“

Konrad Lorenz, Verhaltensforscher.

Verfasst von: eleucht | 12. Mai 2019

Stunde der Klassik

Die holländische Band Ekseption um den charismatischen Keyboarder Rick van der Linden spielt Bach.

Verfasst von: eleucht | 10. Mai 2019

Vater und Sohn

Das kleine, eher gemütlich und bieder anmutende Plauen geriet dieser Tage einmal wieder in den Fokus der großen und überregionalen Zeitungen und Nachrichtenmagazine. Schuld daran war der martialische Fackelmarsch der rechtsextremen Kleinpartei III. Weg. Nun ja, ein Oberbürgermeister, der es bei dieser Art Aktionen vorzieht, den Kopf in den Sand zu stecken und den Bürgern rät, die Aufmärsche zu ignorieren, weil er offenbar glaubt, dann würde der Spuk von ganz allein verschwinden, und ein Landratsamt, das mit Anträgen aus dem rechten Spektrum derartig großzügig umgeht, dass diese das quasi als Einladung verstehen, die Grenzen des Zumutbaren immer weiter hinauszuschieben. Allerdings hat die Öffentlichkeit weder weggesehen noch den Aufmarsch ignoriert oder toleriert. Bei all der berechtigten Berichterstattung über das Geschehen am 1. Mai in Plauen wurde also ein wichtiger Aspekt übersehen – der kreative und fantasievolle Widerstand der Plauener Bürger und der demokratischen Institutionen, Organisationen und Vereine. Diesen Initiativen hätte auf jeden Fall mehr Aufmerksamkeit in der deutschlandweiten Berichterstattung gebührt. Das blieb den regionalen Medien vorbehalten.

Dieser Tage säumen ganz andere, sehr freundlich gesinnte Figuren die Plauener Straßen. 30 Holzfiguren von Vater und Sohn dienen als Werbeträger und weisen Besuchern den Weg von der Bahnhofstraße zum Erich-Ohser-Haus. Erich Ohser war ein enger Freund von Erich Kästner und der Schöpfer der Vater-und-Sohn-Comics. Vater und Sohn 004Da der Name Erich Ohser durch diese Freundschaft „befleckt“ war, durfte er nach der Machtübernahme der Nazis nicht mehr unter diesem Namen veröffentlichen. So nannte er sich fortan nach seiner Heimatstadt E.O. Plauen. Er war u.a. als Zeichner für Goebbels Propagandablatt „Das Reich“ tätig, machte aber aus seiner Abneigung gegen das NS-Regime keinen Hehl. Eine Denunziation brachte ihn 1944 vor Freislers Volksgerichtshof, dem Vollzug der Todesstrafe kam Erich Ohser durch Selbstmord in seiner Zelle zuvor.

Die Freundschaft von Erich Kästner und Erich Ohser wurde übrigens in dem Film „Kästner und der kleine Dienstag“ thematisiert, den die ARD 2017 kurz vor Heilig Abend ausstrahlte. Vater und Sohn 003

Verfasst von: eleucht | 8. Mai 2019

„Totenlied“ – Tess Gerritsen

Die Bücher, über die ich schreibe oder die ich rezensiere, wurden von mir gekauft. Es gibt keinerlei geschäftliche oder anders geartete Beziehungen zu den Verlagen, Verlagsgesellschaften oder Autoren.Totenlied 001Wenn man sich auf diesen atmosphärisch sehr dicht geschriebenen Roman einlässt, erlebt man das Grauen auf zwei zeitlich verschiedenen Ebenen. Zum Ersten ist da Julia Ansdell, eine amerikanische Musikerin, die von einem Italienaufenthalt die handgeschriebenen Noten eines bislang unbekannten Musikstückes mit nach Hause bringt. Als Julia den aufwühlenden Walzer auf der Geige spielt, geschehen plötzlich unerklärliche Dinge. Ihre dreijährige Tochter verwandelt sich in ein bösartiges Wesen, das den geliebten Hauskater ersticht und später sogar die Mutter mit einer Glasscherbe verletzt. Kann es tatsächlich sein, dass dieser Musik etwas Böses innewohnt, das Menschen grausame Dinge tun lässt?

Da niemand Julia glaubt und man sie selbst für psychisch krank hält, entschließt sie sich, ein weiteres Mal nach Venedig zu reisen. Sie hofft, mehr über diese ungewöhnliche Komposition in Erfahrung zu bringen.

Die Geschichte dieses Walzers erfährt der Leser auf der zweiten Erzählebene. Auf dieser erlebt er das Grauen weniger subtil. Italien in der Zeit des aufkommenden Faschismus. Trotz vieler neuer antisemitischer Gesetze und Verschärfungen im Umgang mit der jüdischen Bevölkerung, glauben viele italienische Juden nicht, dass sie das gleiche Schicksal wie die deutschen Juden erwartet. Nicht wenige von ihnen sind glühende Anhänger Mussolinis. Doch auch die Juden in Venedig ereilt das Schicksal all der anderen, in einer Nacht- und Nebelaktion werden sie zusammengetrieben und deportiert. Eine junge Liebe zwischen zwei musikbegeisterten Jugendlichen, die eine Italienerin, der andere Jude, wird abrupt auseinandergerissen. Der Leidensweg des jungen Mannes in ein Todeslager beginnt. Er wird als einziger der Gruppe aussortiert und damit von seiner Familie getrennt. Er hat von nun an als Musiker einem zynischen deutschen Offizier zu Diensten zu sein. Die Musik einer kleinen Kapelle soll die Todes- und Schmerzensschreie der KZ-Häftlinge übertönen. Die Musik gibt dem jungen Mann Hoffnung, er tut alles fürs Überleben und glaubt, seine große Liebe dereinst wiederzusehen. In dieser Situation entsteht die berauschende Komposition. Doch kurz vor Ende des Krieges beseitigt die SS alle Spuren und Zeugen des Lagers.

Zum Schluss des Romans laufen die Handlungsstränge zusammen. So entfaltet der Walzer auch in der Gegenwart seine Kraft – und erfüllt damit letztendlich seinen Zweck.

Verfasst von: eleucht | 5. Mai 2019

Stunde der Klassik

Claude Debussy ist der Hauptvertreter der impressionistischen Musik, die ebenso wie Malerei und Literatur versucht, den flüchtigen Eindruck darzustellen.

Verfasst von: eleucht | 2. Mai 2019

Der Mai ist gekommen

Sunny 1st May 006Der Mai ist gekommen, und mit ihm der traditionelle Maibaum.Sunny 1st May 003

Verfasst von: eleucht | 1. Mai 2019

The Cat Files – Neues von Mulder und Scully

Soinnenbad April 002Erste Sonne, erstes Sonnenbad. Soinnenbad April 005

« Newer Posts - Older Posts »

Kategorien