Verfasst von: eleucht | 10. Februar 2019

Stunde der Klassik

Danse Macabre schrieb Camille Saint-Saëns in einem Hotel im marokkanischen Tanger. Dort lebte er für eine längere Zeit. Gewidmet war das Stück Madame C. Montigny Remaury. Ursprünglich handelte es sich dabei um eine Komposition für Piano und Gesang. Zwei Jahre später schrieb Camille Saint-Saëns es zu einem Orchesterwerk um, die menschliche Stimme wurde durch eine Solovioline ersetzt.


Kategorien

<span>%d</span> Bloggern gefällt das: