Verfasst von: eleucht | 29. Mai 2015

Frühlingstag am See

Untreusee 013Eigentlich ist es die Zeit, in der der Frühling in den Sommer überzugehen beginnt, doch der Wind, der durch das Laub der Bäume rauscht und das Wasser des Sees kräuselt, ist von einer Kühle, die eher typisch für den April ist. Die Sonne täuscht. Alles steht in voller Blüte und bei dem Gewässer handelt es sich um den Untreusee im oberfränkischen Hof, einem Stausee, der ausschließlich dem Tourismus dient und als Naherholungsgebiet genutzt wird. Hier ein paar Impressionen.Untreusee 007Untreusee 021Untreusee 018Untreusee 035


Responses

  1. Einmal in dieser Woche, früh am Morgen, als die volle Blattpracht des Apfelbaums mir in die Augen fiel, hatte ich ein kurzes Gefühl von Sommerbeginn…
    Liebe Grüße

    • Ja, mal kurz sah es danach aus. Aber dann wurde es wieder kühler. Aber der Sommer kommt. Das ist sicher. Wir haben ja noch etwas Zeit.
      LG, Eberhard

      • Genau.

  2. Geradewegs von den „Abwegen“ zu diesem schönen See seid ihr gelangt – verschlungene Wege oder gerade Pfade, immer treibt es euch zu den schönsten Fleckchen!

    Herzliche Sonntagsgrüße von
    Marlis


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: