Verfasst von: eleucht | 22. März 2015

Mödlareuth, das geteilte Dorf – Teil 1

Mödlareuth 036Das ist der Tannbach. Der gab einem fiktiven Dorf den Namen für den gleichnamigen, im Januar 2015 gesendeten ZDF-Dreiteiler. Dieses kleine, unscheinbare Bächlein fließt mitten durch ein eher verschlafen wirkendes Dorf und teilt es in zwei Hälften. Die eine gehörte verwaltungstechnisch und geschichtlich zu Bayern, die andere zu Thüringen. Auf diese Weise wurde das kleine Gewässer einundvierzig lange Jahre zu einem Teil der am schärfsten bewachten Grenze der Welt. Die Geschichten im geteilten Tannbach des ZDF sind fiktiv, die Teilung des Dorfes Mödlareuth war jahrzehntelang eine unumstößliche Tatsache.

Die perfide Grenzsicherung der DDR machte auch vor einem Bächlein wie diesem nicht halt, wenn es die Staatsgrenze tangierte oder kreuzte. Ausgeklügelte Schutzmaßnahmen und Alarmsysteme machten beinahe jeden Fluchtversuch unmöglich.Mödlareuth 037

Grenzschutz auf der Westseite. Mödlareuth 021


Responses

  1. Vielen Dank für diesen Beitrag. Ich habe mir schon (nun fast jahrelang) vorgenommen, diesen Ort einmal mit meinen Töchtern aufzusuchen, die unsere Geschichte zwar aus dem Geschichts-Unterricht kennen, aber mit eigenen Augen gesehen wird die Absurdität dann auch für sie sicher realer und wohl noch absurder!
    Herzliche Grüße,
    Marlis

    • Der Besuch dort lohnt sich. Der Irrsinn der Grenzanlagen wird sichtbar, etwas, was Worte wahrscheinlich nur schwer vermitteln können. Meine Tochter war vor Jahren mit ihrer Schulklasse dort.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: