Verfasst von: eleucht | 9. Juni 2016

Untold Stories

Plauen Mai 014Ungeschriebene Geschichten haben namenlose Helden. Niemand erzählt, was sie erlebten. Von ihnen bleiben nicht einmal Schatten. Sie sind gesichtslos und folgen unsichtbaren Wegen. Geblieben sind die stummen Zeugen von Tragödien, von Liebe, von Abschieden, von Verrat und von Mord. Die Bäume und Häuser, in deren Schatten sich Schicksale entschieden, hätten eine Menge zu erzählen. Wenn sie denn könnten. Die Zeit schrieb die Geschichten in das Wasser des Baches, das sie forttrug, hinaus in die Welt, in der sie, von niemandem beachtet, im Alltag verloren gingen. Kein Dichter wird jemals berichten vom ersten Kuss des jungen Paares in einer längst vergangenen Zeit, das sich verstohlen an die von Sommersonne aufgewärmte Hauswand drängt, kein Lied wird davon künden, wie Eifersucht eine Hand lenkte, die einem Nebenbuhler das Messer in den Rücken stieß. Kein Roman wird geschrieben über das Grauen, das Menschen im Zwielicht eines eisgrauen Morgens in Ungeheuer verwandelte und schlimmste Untaten verüben ließ, und kein Film die grenzenlose Liebe eines ungleichen Pärchens, das sich im hohen Gras ewige Treue schwor, zeigen.

Ungeschriebene Geschichten sind leise, aber ihre Magie ist wahrhaftig. Du entdeckst sie im Spiegel deiner Seele.


Responses

  1. Jeden Tag laufen sie uns über den Weg…
    Wie immer bewundere ich die Einheit von Text und Bild bei dir.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: