Verfasst von: eleucht | 27. Juni 2021

Classic Rock Sunday

Was die meisten Musikliebhaber in den letzten, endlos langen Monaten sicher am meisten vermisst haben, ist das Live-Feeling auf Konzerten, die Live-Musik, das Gemeinschaftsgefühl. Da geht es den Künstlern wie den Fans. Manch einer blickte da schon neidvoll nach Neuseeland. Dort hatte man die Pandemie viel schneller und viel eher in den Griff bekommen. Was auf Grund der Insellage natürlich auch kein Wunder ist. Crowded House spielten schon im März in ausverkauften Häusern.

Neil Finn hat die Band wieder reaktiviert. Im Line-up findet man seine Söhne Liam und Elroy, ebenfalls dazu gehören Urmitglied Nick Seymour sowie Mitchell Froom. Letzterer war jahrelang als Produzent für Crowded House tätig. Neil Finn tourte vorher mit Fleetwood Mac als Ersatz für Lindsey Buckingham durch die Lande, was für ihn eine neue und großartige Erfahrung war.

Mit Dreamers Are Waiting legen Crowded House nun ein neues Album vor. Damit wollen sie Ende des Jahres auf Tournee gehen, erst in Australien, dann im Rest der Welt.

To the Island stammt aus dem neuen Album. Die Musik, die Neil Finn schreibt, kann man als zeitlos beschreiben und hat in jedem Fall das Zeug zum Klassiker, sodass also auch gut diese neue Musik hier reinpasst.


Kategorien

%d Bloggern gefällt das: