Verfasst von: eleucht | 5. Juli 2016

Tage, die unbekannt sind

Maisonntag 001Ein Sturm tobt übers Meer, aber meine Füße schreiten über trockenes Land. Ein Blitz fällt einen hundertjährigen Baum, doch mein Tag hat gerade erst begonnen. Eine Schlagzeile in der Zeitung berichtet vom Tod Hunderter in einem blutigen Krieg, doch ich verschlinge einen Liebesroman und erfreue mich am Happy End. Eine Insel versinkt im Meer und ich sitze am Fenster und folge mit den Blicken den Regentropfen, die sanft zur Erde fallen.

Jemand wird ein Epos schreiben über Stürme, Blitze, Kriege und versunkene Inseln, doch das werde nicht ich sein. Der Held in der Geschichte, der die Welt retten soll, liegt gerade im Bett mit einer hübschen Frau und gesteht ihr seine Liebe. Die Legende wird davon berichten und seine Heldentaten verklären. Man wird seiner gedenken und einem Tag im Kalender seinen Namen geben. Dann werden wir feiern und trinken und nicht mehr wissen warum.

Ein Tag wie dieser und doch kein Tag wie jeder andere. Er wird keine Erwähnung in den Annalen finden. Die Welt dreht sich weiter und ich bewege mich auf ihr fort, weiter und weiter. Die Detroit Cobras aus dem Autoradio verbreiten muntere Rock’n’Roll-Stimmung. Und ich denke an dich. An einem Tag, der wie jeder andere war, sah ich dein Gesicht in der Menge. Seitdem konnte ich dein Lächeln nicht mehr vergessen. Ich ließ es zu und in mein Herz. Es war ein Tag unter vielen, als ich die Hand ergriff die du mir reichtest. Seitdem ist die Welt eine andere.Maisonntag 014

Marek Grechuta (1945 – 2006) zählt neben Czesław Niemen zu den bedeutendsten und erfolgreichsten Künstlern Polens.

Viele Tage gab’s
Zum Verlieren die Kräfte
Zum Verlieren den Atem
Viele Augenblicke taten Dinge leid
Da blieb nichts zurück
Die Erfahrung nur
Die Erfahrung nur

Wichtig sind Tage, die unbekannt sind
Die sind wichtig
Wichtig der Augenblick, in dem wir uns dann entscheiden
Wichtig sind Tage, die unbekannt sind
Die sind wichtig
Wichtig der Augenblick, in dem wir uns dann entscheiden

Kannte einen Mann
Der ließ Haus und Hof
Einfach hinter sich
Der verlor die Lust
Seinen guten Ruf
Hab und Gut – nichts blieb
Die Erfahrung nur
Die Erfahrung nur

Wichtig sind Tage, die unbekannt sind
Die sind wichtig
Wichtig der Augenblick, in dem wir uns dann entscheiden
Wichtig sind Tage, die unbekannt sind
Die sind wichtig
Wichtig der Augenblick, in dem wir uns dann entscheiden

Wie kann ich ergründen, Dinge, die ich nicht kenne
Die Gedanken ordnen, die, für die ich brenne?
Wie kann ich das Herz trennen vom Verstand?
Wie mein kleines Häuschen bau’n auf großem Land?

Wie kann ich ergründen, Dinge, die ich nicht kenne?
Die Gedanken ordnen, die, für die ich brenne?
Wie kann ich die Wahrheit trennen vom Betrug?
Suche eine Antwort, Zeit hast du genug!

Wichtig sind Tage, die unbekannt sind
Die sind wichtig
Wichtig der Augenblick, in dem wir uns dann entscheiden
Wichtig sind Tage, die unbekannt sind
Die sind wichtig
Wichtig der Augenblick, in dem wir uns dann entscheiden


Responses

  1. Sehr schönes Foto! Wie immer sehr lesenswerter Beitrag!


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: