Verfasst von: eleucht | 9. September 2017

Wenn die Nacht kommt

IMG_0129Was fühlst du, wenn die Nacht ihre schwarzen Schatten auf dich wirft, Lady Rachel? Greifen eiskalte Finger nach deinem Herz, wenn du, in Gedanken versunken, vor dem Spiegel stehst? Die Dunkelheit verwandelt das Rot der Rose in der Vase auf dem Fensterbrett in Blut. Auf deinem Nachttisch liegt aufgeschlagen das Buch der Liebe. Doch die Seiten sind leer, ohne Worte, ohne Herz.

Folgt dein Blick dem Leuchten der Sonne am Horizont? Erkennst du dort die Stadt aus Gold, erbaut von Engeln? Sehnsucht erfasst dein Herz. Du willst der Dunkelheit entfliehen und ins Licht fliegen, den Engeln folgen, im goldenen Licht baden.

Dein Leben schwingt zwischen dunkler Nacht und goldenem Schein, und du siehst nicht die Facetten im Hell und Dunkel, die dazwischen liegen, die Farben in unendlicher Vielfalt, deren Töne und Intensität nicht einen Moment lang gleich sind – das Leben, das um den Mittelpunkt deines kleinen Universums kreist.

Bist du nicht ständig versucht, den einzigen Moment, der dir schön und golden genug erscheint, festzuhalten? Und du merkst nicht, wie das Leben durch deine Finger rinnt. Unwiederbringlich.

Dann ist die Sonne am Horizont verschwunden und die Nacht hüllt dich in ihren samtschwarzen, aber kalten Mantel.IMG_0179


Responses

  1. Wir mögen die gleiche Art von Musik.
    Dankeschön


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: