Verfasst von: eleucht | 12. März 2016

Die Helden werden immer weniger – R.I.P. Keith Emerson

Wenn Jimi Hendrix als Gott an der Gitarre galt, dann war Keith Emerson ein Gott an den Keyboards, und was er aus seinem elektronischen Equipment zauberte, hatte nichts mit der kalten Maschinenmusik von Kraftwerk zu tun, sondern war purer Rock.

Emerson Lake & Palmer war die Band, die meinen musikalischen Horizont erweitert hat und mir zeigte, dass es jenseits des Dreiminutenpopsongs eine Menge zu entdecken gab. Im gleichen Maße waren ELP maßgeblich dafür verantwortlich, dass sich mir auch die klassische Musik erschloss. Bekannt wurde die Band unter anderem für ihre Adaptionen klassischer Kompositionen von Bach bis Mussorgski. Es kommt eben manchmal auch darauf an, wie man Musik interpretiert.

Emerson Lake & Palmer haben mich über Jahrzehnte begleitet und zu Bands wie IQ oder Dream Theater geführt. Die hätte es ohne ELP vielleicht niemals gegeben.

Die Musik von ELP war Prog Rock, sechs ihrer Alben erreichten Platinstatus, sie füllten regelmäßig große Konzerthallen.

In der Nacht zum Freitag starb Keith Emerson in seinem Haus in Santa Monica … Die Polizei spricht von Selbstmord. Aber das soll kein Thema hier sein. Eine Legende ist gegangen …

R.I.P. Keith


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: